OA Dr. Alexis Freitas, F.E.B.S.
Facharzt für Allgemeinchirurgie
Europäischer Facharzt für Koloproktologie Belegarzt in der Wiener Privatklinik
Oberarzt im Krankenhaus Göttlicher Heiland
Profilfoto Dr. Alexis Freitas

Hämorrhoidalleiden

Welche Beschwerden werden durch vergrösserte Hämorrhoiden hervorgerufen? Hämorrhoiden führen häufig zu Juckreiz, Brennen, Fremdkörpergefühl, Nässen und eventuell auch zu analen Schmerzen.

Wie werden vergrösserte Hämorrhoiden festgestellt? Vergrößerte Hämorrhoiden werden mittels proktologischer Untersuchung diagnostiziert.

Müssen vergrösserte Hämorrhoiden operiert werden? Nein. In vielen Fällen können vergrösserte Hämorrhoiden mittels einfacher, nicht operativer, Massnahmen geheilt werden. Sollte die konservative Therapie nicht den gewünschten Erfolg bringen, werden die vergrösserten Hämorrhoiden, bei entsprechendem Leidensdruck des Patienten, operiert.

Wie werden Hämorrhoiden operiert? In der überwiegenden Zahl der Fälle, ist es mir möglich die Hämorrhoiden mittels minimal invasiver Methode mit dem Ultraschallproktoskop (HAL/RAR) zu reparieren. Neben dem Vorteil, dass die Haemorrhoiden als Teil des Kontinenzorgans erhalten bleiben, entstehen nach dem Eingriff auch deutlich weniger Schmerzen.

Selbstverständlich, wende ich auch Operationsverfahren mit Laser (LHP Laser Verfahren) an.

Nur in Ausnahmefällen ist es nötig die Hämorrhoiden wegzuschneiden.  Dabei lege ich natürlich höchsten Wert auf den Erhalt der Kontinenz bzw. den Erhalt der Funktion des Schließmuskels.